PLS  Sozialzentrum und Pflegeheim Pillerseetal
Mainimage

Das Projekt bietet eine belebte Promenade als lineares Zentrum an. Dies ermöglicht allen Heimbewohner am gemeinsamen Sozialleben teilzunehmen.

Die Balkone und Aufenthaltsräume sind zur Allgemeinfläche gerichtet, so dass auch nicht mobile Mitbewohner in einer Logenatmosphäre mit Blick auf die Promenade unmittelbar am Geschehen teilnehmen. Sie wissen wer kommt und geht,  beobachten amüsiert, halten sich am laufenden über wer mit wem. Die Nord |Süd Orientierung ermöglicht eine ideale Belichtung zur aktiven Tageszeit. Die Morgen- und Abendsonne kann vom Bett aus genossen werden.

Mehr als 380m² Sonnenkollektoren  werden  mittels  Scheds baulich in die Dachfläche integriert und decken somit den gesamten Wärmebedarf des Sozialzentrums, ermöglichen je nach Bedarf eine Belichtung vom Norden und perforieren in Verbindung mit den Logen die Dach und Wandflächen.

Die Landschaft fließt durch die Anlage und öffnet sie in Längsrichtung, der Kindergarten wird so in das Zentrum integriert und wird zur 1 Adresse der Promenade. Die öffentlichen Bereiche liegen als künstliche Landschaft zwischen den 2 Wohntrakten, das gesamte Gelände wird dadurch nivelliert und mit 6% barrierefrei. Der leichte Südhang der sich über das Eingangsfoyer legt trennt den Nordbereich mit ruhigem Außenbereich und Kapelle vom bewegten Geschehen auf der Südseite ab.

Eine großzügige Rampe als Einschnitt ermöglicht die Nord- Süd Durchquerung auf dem ursprünglich Geländeniveau.

MATImage
Projecttype: 
Sozialzentrum
Project Start-End: 
02.2008 - 03.2008
Standort: 
Fieberbrunn
Österreich
Assignment: 
Wettbewerb (offen)
Service phases: 
HOA PL§3 1-2, HOAI 1-3
Status: 
abgeschlossen
Architecture: 

Kathrin Aste, Frank Ludin, Thomas Feuerstein

Projektbild
Projektbild